Sahra Wagenknecht über die Situation in Deutschland

Imgrunde hat sie komplett recht. Deshalb einfach mal reinhören:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Prophet Donald Trump hatte Recht!

Es gab letzte Nacht Unruhen in Stockholm. Da steckt bestimmt der Iwan dahinter. 🙂

In dem vorrangig von Migranten bewohnten Stadtviertel Rinkeby im Norden Stockholms ist es am Montagabend zu schweren Ausschreitungen gekommen, wie die Zeitung „Aftonbladet“ am Dienstag meldet. Dutzende Männer sollen Geschäfte geplündert und Autos in Brand gesetzt haben.

Weiter geht’s hier: https://de.sputniknews.com/panorama/20170221314627406-schweden-unruhen-migranten/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die „große gemeinsame europäische Rückführungsaktivität“

Die meinen das ernst:

Das Innenministerium hat die Abschiebung von insgesamt 57 Flüchtlingen – 13 davon aus Österreich – via Charterflug nach Nigeria bestätigt. Die „große gemeinsame europäische Rückführungsaktivität“ fand bereits am Donnerstag statt, wie „Österreich“ berichtet hatte.

An der von Österreich organisierten Frontex-Charter-Rückführung beteiligten auch Norwegen, die Schweiz, Ungarn, Tschechien, Spanien, Deutschland, Frankreich, Schweden und Dänemark. Die gemeinsame Aktion sei „ein sichtbares Zeichen einer gemeinsamen europäischen Rückführungspolitik“, hieß es aus dem Innenressort. Begleitet wurde der Flug von einem Menschenrechtsbeobachter, einem Arzt und zwei Sanitätern.

Ganze 57 Nigerianer aus halb Europa? Ein sichtbares Zeichen für eine europäische Rückführungspolitk? Was rauchen die da eigentlich?

Quelle: h$$p://diepresse.com/home/innenpolitik/5171475/57-Nigerianer-per-Charterflug-abgeschoben

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Identitäre verschönern die Schrottbusse

Die Dresdner Identitären haben die Mahnmal der Schande in Dresden mit ein paar Bannern verziert. Die haben sich einfach als Baufirma getarnt sind hingefahren und fertig. Sehr lustig.

Wie reagiert wohl die unabhängige örtliche Presse darauf? Die Sächsische Zeitung hat ein Artikel rausgebracht mit der Überschrift: Rechtsextreme missbrauchen Kunstwerk

Klingt doch schonmal gar nicht einseitig. Hier ein paar Zitate aus der Schmutzpresse:

  • Anhänger des rechtextremen Bündnisses angebracht haben. „Eure Politik ist Schrott“
  • Zu der Aktion bekennt sich die rechtsextreme „Identitäre Bewegung“, die auch vom Verfassungsschutz beobachtet wird.
  • Polizeihauptkommissar Dehner entfernt auf Wunsch des Veranstalters einige im unteren Bereich des Mahnmals angebrachte Blätter und Plakate.
  • Unberührt von der Aktion passieren Touristen und wie hier eine Kindergruppe das Monument. Einige scheinen die Fahne und das Banner gar nicht wahrzunehmen.
  • Christiane Mennicke-Schwarz, die Künstlerische Leiterin des Kulturhauses Dresden, verurteilt die Aktion. Gleichzeitig hinterfragt sie, wie die Täter mit einer Hebebühne unbehelligt auf den Neumarkt fahren konnten, um das Banner und die Flagge aufzuhängen.

Auch seltsam. Die Fotografen der SZ haben es nicht geschafft Fotos zu schießen, auf denen man die Schriftzüge der IB z.b. „Heuchler“ hätte lesen können.

Den Schwachsinn der Künstlerische Leiterin hört ihr hier. Die beschwert sich z.B. echt, das die IB ihre Hebebühne einfach nicht angemeldet hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Trump und der Failed State Schweden

Haben Sie es mitbekommen? Trump hat irgendwas mit Terroranschlag in Schweden gesagt. Was genau weiß keiner aber auf jedenfall war es eine Lüge und die Schweden machen sich drüber lustig. 

Schweden hat dann mal gefragt was er gemeint hat. Er hat es gesagt und heute kann man dann lesen das Trump den Medien die Schuld gibt. Der spinnt doch der Trump….

Okay und nun die Fakten.

Trump hat bei einer Rede in Florida gesagt:

„Schaut Euch an, was in Deutschland passiert, schaut Euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist! Schweden, würdet Ihr das glauben? Sie haben große Zahlen aufgenommen, und jetzt haben sie Probleme, die sie nie für möglich gehalten haben. Schaut Euch an, was in Brüssel passiert ist! Schaut Euch an, was überall auf der Welt passiert. Schaut Euch Nizza an. Schaut Euch Paris an.“

Okay, Terroranschlag hat er also schon mal nicht gesagt, aber irgendwie das irgendwas gestern in Schweden passiert wäre. Das muß kein Anschlag gewesen sein, vielleicht hat auch einfach nur wieder ein Invasorenheim gebrannt weil einem Flüchtling der Pudding nicht geschmeckt hat.

Da Schweden im Arsch ist und seine Sprache, Kultur und sein Land für die neuen Herren opfert würde es mich nicht wundern wenn da mal wieder Bambule war. Jedenfalls waren 99% aller Berichte dazu aufgebauschte Lügenmärchen. Man wußte halt nicht was er meinte und hat draus gemacht „Trump fantasiert im Fieberwahn Terroranschlag in Schweden herbei“

Update: Anscheinend kann man den englischen Satz mehrfach übersetzen:

Der Satz des Präsidenten ist nicht nur im Sinn „Schauen Sie, was in Schweden letzte Nacht vorgefallen ist“ verstehbar, sondern auch als „Haben Sie letzte Nacht gesehen, was in Schweden los ist?“ oder, noch treffender: „..was aus diesem Land geworden ist?“

Quelle: h$$ps://zettelsraum.blogspot.de/2017/02/miszelle-trump-und-schweden-eine-kleine.html

Naja der Schwedischer Botschafter hat in Washington mal nachgefragt und Trump antwortete sachlich per Twitter:

My statement as to what’s happening in Sweden was in reference to a story that was broadcast on @FoxNews concerning immigrants & Sweden.

Trump hat einfach Fox News (Fake News) geguckt und sich darauf bezogen:

Er bezog sich also auf eine Dokumentation oder deren Vorschau über die unglaublichen Zustände in Schweden, das nach Frankreich wohl demnächst auch Hallo zum Bürgerkrieg sagen darf.

Die gehirngewaschene Schwedische Botschaft war sich danach auch nicht zu schade zu schreiben: „Wir freuen uns darauf, die US-Regierung über Einwanderung und schwedische Integrationspolitik zu informieren.“

Und was macht unser Lügenpresse nun draus? Das: Erfundener „Flüchtlingsvorfall“ in Schweden: Trump gibt FOX News die Schuld

Und das hat er, wie wir gerade eben gelesen haben wiederum nicht getan. Focus.de = Fake News!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Kurznachrichten

Tagesspiegel: Als erstes kam ein Gebührenbescheid

Angehörige, die wussten, dass sie Verwandte verloren hatten, wurden, so schilderten es Teilnehmer im Schloss Bellevue, am Tag danach von Sicherheitsleuten daran gehindert, am Trauergottesdienst in der Gedächtniskirche teilzunehmen. Begründung: In der Kirche säßen hochkarätige Politiker.

Aber auch auf Landesebene habe man die Angehörigen im Stich gelassen, sagten Betroffene. Das Erste, was sie vom Land erhalten hätten, sei ein Brief gewesen. Zunächst habe er gedacht, vielleicht kondoliere der Regierende Bürgermeister, berichtete ein Angehöriger. Was in dem Schreiben steckte, sei aber eine Rechnung gewesen – von der Gerichtsmedizin. Mit der Aufforderung, innerhalb der gesetzten Frist zu zahlen; ansonsten werde ein Inkassounternehmen das Geld eintreiben.

Weiter geht’s hier: http://www.tagesspiegel.de/berlin/angehoerige-vom-breitscheidplatz-bei-gauck-als-erstes-kam-ein-gebuehrenbescheid/19410976.html


Metropolitico hat dieses Wochenende echt viele interessante Artikel gehabt:

Putzplan stößt bei »Flüchtlingen« auf Widerstand

Danach wurde ein Putzplan für die Bewohner erstellt, der dafür sorgen sollte, dass die Bewohner ihre Zimmer, Duschen und Toiletten selbst sauber halten. Wie die Winnender Zeitung berichtet, stieß dieses Vorhaben auf Widerstand.

Schön auch, man suchte freiwillige Helfer

Deren Aufgabe: Im Ausweichquartier das Essen zweimal pro Tag für Asylbewerber in den fünften Stock tragen. »Die Johanniter suchen auf der Roßstr. fürs Wochenende helfende und starke Hände! Jeweils um 11 Uhr und 4 Uhr morgens muss das Essen vom EG in die 5te Etage gebracht werden.

 Weiter geht’s hier: http://www.metropolico.org/2017/02/19/putzplan-stoesst-bei-fluechtlingen-auf-widerstand/


Bamf-Mitarbeiterin mit Kopftuch lehnt Asylantrag irakischer Christen ab.

Diese klagen nun dagegen.

Die Familie befürchten nun, dass über die eingereichte Klage jetzt auch noch von einer Richterin entschieden wird, die ebenfalls ein Kopftuch trägt.

Weiter geht’s hier: http://www.metropolico.org/2017/02/17/bamf-mitarbeiterin-mit-kopftuch-lehnt-asylantrag-irakischer-christen-ab/


Linker Stadtrat uriniert, pöbelt und prügelt sich durch Lokale

Der Typ sitzt ehrenamtlich in 30 Initiativen, Organisationen und Vereinen. Wie will man dafür Zeit haben? Aber ein Großteil dieser Initiativen sind sowieso nur dafür da Steuergelder zu beschaffen für den Links******

Weiter geht’s hier: http://www.metropolico.org/2017/02/19/linker-stadtrat-uriniert-poebelt-und-pruegelt-sich-durch-lokale/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

De Maizière hält Losung „Meine Daten gehören mir“ für falsch

Auf mehr Redlichkeit in der öffentlichen Diskussion über Datenschutz und Privatsphäre in Zeiten von Big Data und Digitalisierung drängt Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Der CDU-Politiker bemühte sich am Donnerstag bei der ersten Ausgabe der „Data Debates“ von Tagesspiegel und Telefónica Basecamp in Berlin, einige „zweifelhafte Grundannahmen“ zu widerlegen und ins Reich der Mythen zu verbannen.

An oberster Stelle zählt für ihn dazu die Losung „Meine Daten gehören mir“, die schon im Streit um die Volkszählung 1983 oft zu hören gewesen sei und mit der „auch heute Stimmung gemacht“ werde.

Normalerweise bin ich es nur von den Grünen gewöhnt, das sie Aussagen tätigen, um nicht wiedergewählt zu werden. Weiterhin führt er aus

Je attraktiver Daten nun als Wirtschaftsgut würden, desto höher sei das Interesse auch im Firmensektor an Eigentum daran, führte de Maizière aus.

Achso, weil es halt attraktiv ist, müssen wir es für den Kapitalismus opfern?!

Weiter geht’s hier: https://www.heise.de/newsticker/meldung/De-Maiziere-haelt-Losung-Meine-Daten-gehoeren-mir-fuer-falsch-3630322.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen