Samenraub

In Las Vegas hat ein Zimmermädchen aus dem Hotelzimmer eines Millionärs ein benutztes Kondom gestohlen, das Sperma benutzt und jetzt die Unterhaltsklage gewonnen. Sein Fehler: Er hatte nicht nur das Kondom, sondern auch seine Kontoauszüge offen rumliegen gelassen.

A 40-year-old Las Vegas hotel cleaner won a child support battle against a 28-year-old millionaire who she never slept with. Jane was 36 when she stole a used condom from a then 24-year-old tech millionaire’s hotel garbage can. She inserted the semen inside her vagina and became pregnant with a baby boy who is now 4-years-old.
During the child support hearing, Jane confessed that she never slept with the young millionaire and that she impregnated herself with his sperm while she was cleaning his room. 

„He left his bank statement on the nightstand in his hotel room and I saw it when I was cleaning, at the time I wanted a baby so bad and I thought it would be better if I had a baby with a rich man“

The paternity test where conducted and the young millionaire is the father. The court ordered him to pay the mother of the child $2 million for the 3 years of his son’s life he missed. His lawyers said their client is planning to pursue other legal actions against the mother for stealing his bodily fluids and violating his privacy.
Meanwhile, Jane had quit the hotel cleaning job and started a few businesses with her newfound fortune, she still has full custody of her child whom she named after his father.

Quelle: h$$ps://www.livetimesng.com/hotel-cleaner-who-stole-millionaires-sperm-from-a-used-condom-won-child-support-battle/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Weißhelm-Gründer vom Balkon gefallen

Der MI6-Agent … ähem ehem. Britische Offizier James Le Mesurier, Gründer der Propagandaorganisation Weißhelme, ist „vom Balkon gefallen“

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/nach-verurteilung-durch-russland-weisshelme-gruender-vom-balkon-gefallen-65961030.bild.html

Die syrischen Weißhelme haben immer wieder schöne Videos für westliche Medien produziert, wenn es gegen Assad oder Russland ging.

Huch ein Engländer war Chef der syrischen Zivilschutzorganisation? Und ehemaliger britischer Offizier?
Aber mit Geheimdiensten hatte er nichts zu tun, außer lediglich 1999 im Rahmen eines einjährigen Einsatzes auf einer „Friedensmission“ auf dem Balkan da hatte er mal eine nachrichtendienstliche Funktion inne.

Wie kann man da nur auf die Idee kommen daß die Weißhelme eine aus dem Ausland gesteuerte NGO sind? Weiß ich beim besten Willen nicht.
Bestimmt nur ein Unfall.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Schleswig-Holstein: Freiwillige Zwangsfeuerwehr nur für Männer

Ich habe letzte Woche einen Betrag auf NTV gesehen: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/Leben/Maenner-muessen-unfreiwillig-zur-Freiwilligen-Feuerwehr-article21381576.html

Man hat in einer ländlichen Gemeinde Mangel an Feuerwehrleute und zieht Leute per Zwang ein. Die Menge an Feuerwehrleute muß besonders deshalb erhöht werden, weil in der Urlaubsaison die Anzahl der Menschen sich dort vervielfacht. Aber anstatt die Profiteure der Urlauber zur Beteiligung aufzufordern ist halt Anwohner Karl-Heinz dran.

Ich habe mich ja schon gewundert, warum nur Männer gezogen werden. Das ist doch sexistisch. Und siehe da was im zugehörigen Gesetzestext steht:

(1) Die Gemeinde hat eine Pflichtfeuerwehr aufzustellen, wenn der abwehrende Brandschutz und die Technische Hilfe aufgrund fehlender freiwillig dienstleistender Personen nicht ausreichend erfüllt werden können. …

(3) Alle Bürgerinnen und Bürger vom vollendeten 18. bis vollendeten 50. Lebensjahr sind verpflichtet, Dienst in der Pflichtfeuerwehr als ehrenamtliche Tätigkeit für die Gemeinde zu übernehmen und auszuüben, sofern sie nicht nachweisen, daß sie den gesundheitlichen Anforderungen des Feuerwehrdienstes nicht gewachsen sind. § 20 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein gilt entsprechend.

Und das sieht in anderen Bundesländern genauso aus. Überall will man die 50%-Quote und bei so einem Zwangseinzug ziehen diese sexistischen Weltverbesserer nur die Männer. Thematisch passender Leserbrief mit Fachwissen bei Genderama dazu:

Das Bundesverfassungsgericht hat sich in zwei wesentlichen Entscheidungen bereits zum Thema Pflichtfeuerwehr geäußert:

Einmal in BVerfG, Beschluss vom 17.10.1961, 1 BvL 5/61: Die Dienstpflicht an sich, also insbesondere ohne die Betrachtung des Geschlechts, ist durch Art. 12 Abs. 2 Satz 1 GG gerechtfertigt. …

Dann nochmal in BVerfG, Beschluss vom 24.1.1995, 1 BvL 18/93: In dem Fall ging es um eine Sonderabgabe. Diejenigen, die zwar grundsätzlich verpflichtet werden konnten, es aber nicht wurden, sollten zahlen. Da die Dienstpflicht nur Männer traf, mussten folglich auch nur Männer zahlen.

Ich zitiere mal aus den Gründen, weil es sehr deutlich ist: „Die Vorschriften des baden-württembergischen und bayerischen Landesrechts über die Erhebung einer auf Männer beschränkten Feuerwehrabgabe sind verfassungswidrig. Sie verstoßen gegen das Diskriminierungsverbot des Art. 3 Abs. III GG …“. Seitdem steht in den Gesetzen der Länder auch – wie z.B. auch in § 16 Abs. 3 Brandschutzgesetz Schleswig-Holstein –, dass Bürgerinnen und Bürger verpflichtet werden können. Es gibt also keine Diskriminierung von Männern (mehr) durch das Gesetz. Der Bürgermeister kann also auch Frauen verpflichten.

Dann müßte der Bürgermeister das auch nur noch tun!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Niemand hat die Absicht Bargeld abzuschaffen

Diese Lügen hat Matthias Hauer (CDU) gerade im Bundestag etwa 3 Minuten lang verkündet, bevor einen Schwächeanfall erlitt. Wer es noch nicht gesehen hat, ab 3:30 geht es bei mit den Sprachfindungsstörungen los.

Wer das glaubt, glaubt auch an den Osterhasen. Den ersten Testballon dürfen nun die Bewohner/Urlauber auf Wangerooge durchführen. Anstatt den Lagerraum für die natürlichen Schwankungen von Münzen anzupassen, schafft man die Kupfermünzen dort gleich ganz ab.

Übrigens ist das nicht gerade legal. Euro-Scheine und -Münzen sind gesetzliches Zahlungsmittel und in handelsüblicher Anzahl besteht Annahmepflicht!

Bei Münzen gilt landläufig eine Annahmegrenze von 50 Münzen pro Zahlungsvorgang!

Das Ganze ist ein Zwangsexperiment, daß die Bank auf dem Rücken der Händler und Einwohner von Wangerooge durchdrückt.

Mehr dazu:
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Auf-Wangerooge-verschwinden-die-kleinen-Muenzen,wangerooge422.html
https://www.welt.de/wirtschaft/article203263422/Wangerooge-Zahlen-ohne-Kupfermuenzen-Experiment-gestartet.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die Treuhand-Anstalt

Abseits des typischen Humors werden doch einige wichtige Fakten präsentiert.

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-5-november-2019-100.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Experte des NDR für sensible Sprache

Sebastian Pertsch wird vom NDR als Experte für sensible Sprache verkauft. Anscheinend beherrscht er aber nur Schimpfwörter. Bei Danisch kann man mehr über diesen „Experten“ erfahren.

Mehr Infos: https://www.danisch.de/blog/2019/11/06/journalismus-heute/
https://www.danisch.de/blog/2019/11/07/der-experte-des-ndr-fuer-sensible-sprache/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

11000 „Wissenschaftler“

Wurdet ihr auch mit dieser DPA-Meldungen hundertfach belästigt?

Wissenschaft bedeutet eigentlich nicht, das die Mehrheit Recht hat, sondern der der Recht hat, hat Recht.

Nun haben 11.000 Klimajünger also vor dem Klima-Notfall gewarnt. Wir finden sicherlich auch 11.000 Scientologen die uns sagen würden, ihrer Religion wäre die Richtige.

Unter den 11.258 Unterzeichnern finden sich gerade einmal 20 Meteorologen, 483 Physiker und Geophysiker und 77 Astronomen. Dagegen finden sich 1.202 Biologen, 656 Umweltwissenschaftler, 14 (ehemalige) Regierungsangestellte, 75 Anthropologen, 15 Mediziner und Care-Professionals, 36 Soziologen, 29 Politikwissenschaftler, 71 Psychologen, 1.434 Ökologen, es finden sich 974 Studenten, 1.497 Doktoranden oder Post-Doktoranden, 6.137 der Unterzeichner sind an Universitäten zu finden, der Rest ist in Institutionen angestellt, die direkt oder indirekt von der Erzählung des menschengemachten Klimawandels, entweder im Nichtregierungsbereich oder in der Verwaltung profitierten.

Daneben gibt es Ausreißer wie den Senior Researcher von INRA, also einen Meinungsforscher.

Kaum ein Bereich macht das Potpourri der unterschiedlichsten interessierten Personen so deutlich, wie der Bereich der 156 Unterzeichner, die etwas mit „Climate“ zu tun haben. Hier finden wir

  • u.a. einen Climate Change Officer des World Wildlife Funds;
  • einen National Expert, der bei der FAO, der Food and Agriculture Organization der UN arbeitet oder gearbeitet hat;
  • einen Consultant on Climate Change,
  • einen Abgestellten im Catalan Office for Climate Change,
  • einen Angestellten im dänischen Programme on Climate Change, Agriculture and Food Security,
  • einen Climate Law Professor,
  • einen Climate Policy Director am Climate Emergency Institute,
  • einen Angestellten des Deutschen Wetterdienstes,
  • einen „Author of a Blog on Climate Change and Ecology”,
  • einen “Reseacher” vom Potsdam Institute for Climate Impact Research,
  • einen “Researcher in Climate Change Education”,
  • einen Bachelor in Climate Change Management,
  • den Leiter des “Climate Smart Programs“ der Stadt San Jose,
  • einen Climate Change Scientist,
  • einen „Researcher for spatial conservation planning under climate change”,
  • einen Gruppenleiter “Climate Change” am „Center for International Forestry Research”,
  • einen “Climate Change Project Manager” bei Conservation International,
  • einen Angestellten des Ministry of Health aus Mexiko,
  • REDD+ von der Climate Change and Development Authority,
  • einen “General Coordinator for Climate Change Mitigation”, beim “National Institute for Ecology and Climate Change” in Mexiko,
  • einen “Climate Protection Manager” der Leuphana Universität,
  • einen „Climate Change Specialist“ von “Booz, Allen, Hamilton“, einer Consultancy Firm …,

Wundert es jemanden, dass diejenigen, die zur Weltuntergangssekte gehören, daran glauben, dass der Prophet, der ihn für 2050 angekündigt hat, Recht hat?

Fast hätten wir ihn vergessen: Terli Özden, „Climate Communicator“, wie er sich nennt, beim ZDF, hat natürlich auch unterschrieben.

Quelle: h$$ps://sciencefiles.org/2019/11/06/klimanotstand-ist-wissenschaftsnotstand-11-258-namen-die-als-wissenschaftler-ausgegeben-werden-wollen-sozialismus-durchsetzen/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar