Tausende Tiere in die Luft gesprengt

Es mag eine sinnvolle Verwendung von Tierversuchen in der Medizin oder sonstwo geben, aber die Folgenden gehören sicherlich nicht dazu:

Auf dem Testgelände der britischen Armee in Porton Down sind in den letzten Monaten mehrere tausend Tiere bei der Erprobung von Waffensystemen in die Luft gesprengt worden. Darüber berichtet jetzt die Londoner Zeitung Daily Mail.

Fast 10.000 Schweine, Kaninchen, Affen und Nagetiere wurden für die geheimen Tests in Porton Downs militärischen Forschungsbasis in Wiltshire im letzten Jahr verwendet.

Lebende Schweine wurden mit Sprengstoff gesprengt oder gezwungen Senfgas einzuatmen. Die Affen wurden mit Milzbrand infizier und die Meerschweinchen mit tödlichem Nervengift. Die Anzahl der tierischen Opfer nimmt von Jahr zu Jahr zu. 2009 waren es 8.452 Tiere, 2010 dann 9.582 und anno 2011 waren es 9.882 Tiere.

Quelle: h$$p://www.dailymail.co.uk/news/article-2250139/Thousands-animals-blown-poisoned-given-anthrax-secret-military-experiments-Porton-Down-year.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s