Irland bekommt Mega-Moschee

40.000.000 € kostet sie. Katar zahlt und die Dubliner Stadtplaner haben sie auch schon abgenickt.

Die Clongriffin Monster-Moschee besteht aus einer dreistöckigen gewölbten Moschee und einem Kulturzentrum mit hoch aufragenden Minaretten; einem zweistöckigen Konferenzzentrum mit Empfang Foyer, Konferenzraum, einem Restaurant, einem Bankettsaal, und einem Küchen-und Versorgungstrakt; einer dreistöckigen Grundschule mit 16 Klassen und eine zweistöckige Schule mit 12 Klassenzimmern; einem zweigeschossigen Fitnesscenter mit Fitnessraum, Sauna, Dampfbad und einem großen Hallenbad; einer Buchhandlung, Bibliothek und einer Leichenhalle, und drei viergeschossigen Wohnblöcken mit Zweizimmerwohnungen und Geschäften im Erdgeschoss.

Die Clongriffin Moschee wird die 30.000 Muslime versorgen können, die in Dublin leben, der Heimat von etwa 60% der schätzungsweise 50.000 Muslime, die in Irland leben. Obwohl die Anzahl der Muslime in Irland verhältnismäßig klein ist (1,07% der Gesamtbevölkerung) im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, ist die muslimische Bevölkerungsrate in Irland in den vergangenen 20 Jahren exponentielle angewachsen (1170%) und der Islam ist heute die am schnellsten wachsende Religion im Land. Die Gesamtzahl der Bevölkerung Irlands liegt bei 4,6 Millionen.

Laut Daten der irischen Volkszählung von 1991 betrug die Zahl der Muslime im Land 3.875. Nach 1991 stieg die muslimische Bevölkerung, wegen der Ankunft der muslimischen Flüchtlingen und Asylsuchenden aus Bosnien, Kosovo und Somalia. Bei der Volkszählung im Jahr 2002 waren es 19.147, bis 2006 wuchs diese Zahl auf 32.539 an. 2011 betrug die Zahl der Muslime schon 49.204. Irlands muslimische Bevölkerung wird auf fast das Dreifache in den nächsten 20 Jahren anwachsen. Ein Bericht mit dem Titel, „Die Zukunft der globalen muslimischen Bevölkerung: Die Prognosen für 2010-2030″ prognostiziert, dass es 125.000 Muslime im Jahr 2030 in Irland geben wird.

Von 4.000 zu 125.000 in nur 40 Jahren.

Clongriffin indes gibt es noch nicht, es ist, ein im Bau befindlicher neuer Vorort von Dublin und, was für ein Vorort das werden wird kann man sich anhand der Ausmaße dieser Moschee ja denken. Moslembruderschaft, Parallelgesellschaft, Wahabismus. Und das alles Dank der Gier eines örtlichen Immobilien-Moguls und verblendeter Politiker.

Ehrliche Moslems namens „Islamische Vanguards: Speerspitze Irlands Transition“ sagten übrigens vor kurzem:
„Wenn es eine Sache gibt, die der Westen ersehnt, dann ist es Geld. Denn er betet diesen falschen Gott an, solange er sich vom wahren Gott abwendet. Und es ist diese Schwäche, ja Sucht, dass sie nicht sehen, was sie Wertvolles haben, das ihnen aus ihren dürren Händen gerissen wird. Weite Teile der Londoner Metropole sind in muslimischen Händen, Dublin wird folgen, wie das Vermögen mit dem Allah seine Diener gesegnet hat, um das Land zu seiner Ehre zurückzugewinnen.“

Quelle: h$$p://www.pi-news.net/2013/04/katarfinanzierte-mega-moschee-in-dublin/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s