Eine objektive Reportage über Männerrechtler

Für Deutschland unvorstellbar in Kanada geschehen. Eine objektive Reportage über Männerrechtler.
In seiner Reihe „The Inside Story“ hat der Nachrichtensender „CityNews Toronto“ eine sechsminütige Reportage über den Aufruhr an der Universität der Stadt online gestellt. In der Kommentarspalte darunter zeigen sich viele begeistert darüber, beim Geschlechterthema in den Medien jetzt doch noch auf halbwegs objektive Berichterstattung zu stoßen.

Ist zwar auf Englisch aber die Verbalausfälle der Feministinnen versteht man auch so.

http://www.citynews.ca/2013/04/16/the-inside-story-mens-rights-group-causes-controversy-at-u-of-t/

Wer es nicht weiß: Regelmäßig veranstalten radikale Feministinnen Randale, wenn an der Universität Toronto ein Vortrag gehalten wird, der ihnen nicht passt. Zu dieser Randale gehört das wiederholte Betätigen des Feueralarms. Diese Praktik ist offenbar das, was diese Feministinnen als „politischen Widerstand“ betrachten: Man selbst bleibt anonym und geht kaum ein Risiko ein, aber die angerichtete Unruhe ist groß. Nur ist der Feueralarm nicht als einfache Maßnahme zum Unterbinden unerwünschter Meinungsäußerungen gedacht. Auch die Feuerwehr- und Rettungskräfte, die regelmäßig wegen nichts losrasen, dürften den Witz derartiger Streiche kaum zu würdigen wissen – denn während sie zu einem „Notfall“ hetzen, der aus nichts weiter als einer antisexistischen Vorlesung besteht, fehlen diese Einsatzkräfte, wenn gleichzeitig ein echter Notfall bestehen sollte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s