Peru streitet über gekochte Katzen mit Reis und Bohnen

Jaja, da sind sie wieder, die ewigen Weltverbesserer. Für kleine süße Tierchen finden sich immer Tierschützer mit Mutterinstinkt oder Beschützerkomplex.

Heute sind es wiedermal böse Menschen, die einfach Katzen essen. Das darf natürlich nicht sein. Aber Schweine und Rinder ist natürlich vollkommen okay:

In der peruanischen Provinz San Luis de Cañete landen Katzen auf einem Teller enden, garniert mit Reis und Bohnen. Nun hat die Richterin María Luyo mit einem Urteil Aufsehen erregt. Sie verbot kürzlich beim Curruñao-Fest den Verzehr der beliebten Haustiere. Bei dem Fest, das jedes Jahr im September im Ort La Quebrada in der 100 Kilometer südlich von Lima gelegenen Provinz gefeiert wird, ist das Katzenessen aber die eigentliche Attraktion.

Luyo entschied über einen Antrag von zwei Rechtsanwälten aus Lima, die meinten, dass die Tötung der Katzen etwas Grausames habe und dass Tierrechte verletzt würden. Die Aktivisten, die Jahr für Jahr gegen das Fest ankämpften, sind nun zufrieden. Aber es gibt auch Gegenstimmen: Manche meinen, dass sei doch Amtsmissbrauch, eine Speise zu verbieten. Dann könnte man in Zukunft ja genauso gut den Verzehr von Rindern, Schweinen und Hühnern untersagen…

Weiter gehts hier: h$$p://www.focus.de/panorama/welt/tid-34270/peru-streitet-ueber-kulinarische-tradition-richterin-verbietet-gekochte-katzen-mit-reis-und-bohnen_aid_1137161.html

Es ist übrigens eine jahrhundertealte Tradition. Beim jährlichen Fest zu Ehren der „Schwarzen Jungfrau von Santa Efigenia“, Schutzpatronin der Dörfer La Quebrada und San Luis de Cañete (138 Kilometer südlich von Lima) verspeisen Einheimische speziell für dieses Fest gezüchtete Katzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s