Der Landser ist zurück

Da das Simon-Wiesenthal-Zentrum ja immer weniger zu tun hat, hat es sich dieses Jahr dem Groschnheftchen „Der Landser“ angenommen.
Schnell war ein Gutachten zur Hand, das pflichtschuldig feststellte, die Landser-Hefte verherrlichen den Krieg und verstoßen gegen gesetzliche Verbot von Nazi-Propaganda & Holocaust-Leugnung.
Die Bauer Media Group war natürlich aufs höchste schockiert, hatte man doch bisher gute Münze mit den Frontgeschichten verdient. Nichtsdestotrotz wußte man, wenn Simon Wiesenthal ruft, hat man zu folgen und stellt die Produktion der Hefte ein, an denen die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften 25 Jahre lang nichts aber auch gar nichts zu beanstanden hatte.

Danach folgte ein Siegestaumel von Rabbi Marvin Hier & co. und das Thema war ad acta gelegt.

Doch, nun regt sich etwas im Blätterwald. Irgendein findiger Geschäftsmann pfeifft auf Befindlichkeiten der Political Correctness und hat den Landser neu aufgelegt. (Danke Johann für den Hinweis) Sehr lustig. Mal sehen, wann und ob das Simon Wiesenthal Center reagiert.

Quelle: h$$p://www.weltkrieg.info/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s