Hat das BKA Edathy erpresst?

Verkünft man 2-3 einzeln betrachtet unspektakuläre Informationen, kommt eventuell doch was Spektakuläres raus.

Information 1: Der Bundestags-Untersuchungsausschuss zur Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (offz. Name) begann seine Arbeit am 26. Januar 2012.

Information 2: Das BKA wußte zwei Jahre lang, was Edathy nun vergeworfen wird.

Information 3: Sebastian Edathiparambil leitete den Untersuchungsausschuss ab 2012 und fiel eher als Bremse denn als Aufklärer auf.

Also der Typ A hat Erpressungsmaterial über Typ B, welcher einen Ausschuß leitet, der beleuchten soll, ob Typ A Dreck am Stecken hat.

Der Blogger Fred Schumacher stellt nun im Gegensatz zur deutschen Mainstreampresse die richtigen Fragen: „Haben BKA und Geheimdienste Politiker dazu bewegt, den für sie mit dem Wissen über das Pornomaterial jederzeit leicht erpressbaren SPD-Politiker Edathy als Vorsitzenden des Untersuchungsausschusses zu installieren? Hat der damalige Innenminister Friedrich hierbei in Kenntnis der Vorgänge mitgewirkt? Wenn ja, hat er sich etwa getraut, dies ohne Rückendeckung der Kanzlerin zu tun? Wer war während der eineinhalb Jahre langen Untersuchungen des Ausschusses der „Führungsoffizier“ von Edathy und welches Material wurde unterdrückt und vor der Öffentlichkeit verheimlicht? Gibt es weitere Mitglieder des Untersuchungsausschusses, die aus ähnlichen oder anderen Gründen erpressbar waren und es auch nach dem Vorlegen des Abschlussberichts im August 2013 weiterhin sind?“

Und drüber berichten tut wer? Die Russen! Die wissen halt wie freie Presse funktioniert.

Quelle: h$$p://blog.fefe.de/?ts=adf5f735
h$$p://german.ruvr.ru/2014_02_21/Wird-Fall-Edathy-ein-deutsches-Watergate-3115/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hat das BKA Edathy erpresst?

  1. Ben Ricardo schreibt:

    Eigentlich hat sich die Sache doch jetzt aufgeklärt!
    Edathy interessiert sich halt für Kunstgeschichte, bestimmt übernimmt er auch bald das Ressort Kultur und Kunst

    http://ben-ricardo.com/2014/03/18/spektakulare-wende-im-fall-edathy/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s