US-Senator dankt Assad für Rettung syrischer Christen vor Al-Qaida

US-Senator Richard Black hat dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, der seit Jahren die Armee gegen bewaffnete Gegner einsetzt, für den Schutz der Christen vor Al-Qaida-Terroristen gedankt.

In einem Brief an Assad würdigt Black, Senator vom US-Bundesstaat Virginia, die syrische Armee für die „heldenhafte Rettung der Christen“ in der Region Kalamun und für den „hervorragenden Sieg“ in der Rebellenhochburg Jabrud, „wo die syrische Armee und die Luftwaffe Christen und Vertreter anderer Konfessionen aus jahrelanger Gefangenschaft der Terroristen befreit haben“.

Auch bedankt sich Black in seinem Schreiben, das auf Assads Facebook-Seite veröffentlicht ist, für die Befreiung der Christenstadt Maalula, die Ende 2013 von radikalen Islamisten erobert worden war und im April von der syrischen Armee erkämpft wurde. In einem Gespräch mit US-Medien bestätigte Black die Echtheit seines Briefes an Assad. Darin konstatiert der US-Senator, dass „nur wenige Amerikaner wissen, dass die Mehrheit der Rebellen in Syrien vom Terrornetzwerk Al-Qaida, Amerikas ärgstem Feind, kontrolliert werden“. „Ich kann es nicht erklären, warum die Amerikaner, die selber durch Al-Qaida derart gelitten haben, sich betrügen lassen haben und die Dschihadisten unterstützen“, so der Senator.

In Syrien dauern seit März 2011 Kämpfe zwischen Armee und bewaffneten Regierungsgegnern an, bei denen bis zu 130.000 Menschen getötet worden sind. Die Opposition, aber auch westliche Staaten wollen Präsident Baschar al-Assad zum Rücktritt zwingen. Nach Darstellung der syrischen Regierung kämpft die Armee gegen aus dem Ausland bezahlte Terroristen. Gegen die Regierungsarmee kämpfen unter anderem auch zahlreiche Terrorgruppen wie Dschabhat an-Nusra oder der „Islamische Staat im Irak und der Levante“.

Quelle: h$$p://de.ria.ru/politics/20140528/268612661.html

PS: Die Bilder zeigen Assad beim Besuch der befreiten Stadt Maaloula im April.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s