Ungleichberechtigung bei der Mütterrente

Das Deutschland-Radio berichtet heute in einem Artikel über die Ungleichbehandlung von modernen Vätern.

Konkret geht es um einen Vater von 6 Kindern. Er wollte ein moderner Mann sein, nun droht ihm Altersarmut. Er hat sich halt die Arbeit mit Haushalt und Kindern mit seiner Frau geteilt.

Ich hab meine Vaterpflichten ernst genommen, glaube ich. Ich war auch bei den Kindern, wenn meine Frau an den Wochenenden ihre Fortbildungen absolviert hat. Beim beruflichen Wiedereinstieg war sie mir dann zwei Nasenlängen voraus, gehaltsmäßig.

Nun sind unsere sechs Kinder aus dem Haus, und ich wohne, inzwischen ohne Frau, recht bescheiden zur Miete. Aber auch diese Wohnung werde ich mir nicht mehr leisten können, wenn ich in zwei Jahren Rentner bin. Denn ich teile das Schicksaal vieler geschiedener Mütter und Hausfrauen: Meine künftige Rente liegt unter dem Hartz-IV-Satz.

Als ich nun davon hörte, dass die neue Mütterrente auch für Väter gilt, habe ich mir von der Rentenversicherung die Formulare kommen lassen und gleich alles ausgefüllt. Erst danach habe ich die Details der Erläuterungen entdeckt. Und dort las ich folgendes:

„Kindererziehungszeiten (…) können für denselben Zeitraum jeweils nur einem Elternteil zugeordnet werden, entweder der Mutter oder dem Vater. Bei gemeinsamer Erziehung des Kindes durch die Mutter und den Vater werden die Erziehungszeiten grundsätzlich dem Elternteil angerechnet, der das Kind überwiegend erzieht. Lassen sich überwiegende Erziehungsanteile eines Elternteils objektiv nicht feststellen, sind die Erziehungszeiten bei der Mutter anzurechnen.“

Ich würde nie behaupten, unsere Kinder überwiegend erzogen zu haben. Wir haben uns die Familienarbeit geteilt. Warum wird nicht auch dieser Rentenpunkt geteilt? Die Mütterrente soll Gerechtigkeit schaffen, doch ich empfinde sie als ungerecht.

Quelle: h$$p://www.deutschlandradiokultur.de/gleichberechtigung-muetterrente-bitte-auch-fuer-vaeter.1005.de.html?dram%3Aarticle_id=291881

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s