Bewährung für Synagogen-Brandstifter

Im Juli des vergangenen Jahres warfen 3 Männer Molotow-Cocktails auf die Wuppertaler Synagoge. Es folgte das mediale Leuchtfeuer. Prominente & Politiker rissen ihr Maul auf.

Und dann kam raus es waren 3 Palästinenser. Danach wurde es schlagartig ruhig. So ruhig. Das jetzt kaum einer mitbekommen hat, daß dem Trio der Prozeß gemacht wurde.

Unzensuriert.at berichtet:
Wegen versuchter schwerer Brandstiftung verurteilte das Wuppertaler Amtsgericht die Täter zu einem Jahr und drei Monaten Haft auf Bewährung. Die Staatsanwaltschaft forderte zwei Jahre und drei Monate Haft. Ohne Bewährung. Die Palästinenser hätten ihre Brandsätze gezielt auf Türen und Fenster geworfen. Die Angeklagten gestanden die Tat. Sie wollten einfach nur ein Zeichen setzen gegen die israelische Militäroffensive im Gazastreifen. Wer die Idee hatte und wie der Plan genau zustande kam, konnten sie nicht mehr sagen. Es bestünden erhebliche Erinnerungslücken aufgrund von starkem Alkoholkonsum. Eine Entschuldigung gab es dann auch noch.

Stümperhafte Versuche Synagogen anzuzünden werden in Deutschland also mittlerweile mit verbaler Ermahnung durch den Richter geahndet. Danach ist man wieder in Freiheit.
Es könnte natürlich auch daran liegen das die Täter Migrationshintergrund haben.

Versuchen sie mal, als weißer, männlicher Deutscher am besten noch mit Kurzhaarschnitt eine Synagoge anzuzünden und reden sich dann beim Richter mit starkem Alkoholkonsum raus. Ich denke das wird sehr, sehr gut funktionieren.

Quelle: h$$p://www.unzensuriert.at/content/0018522-Palaestinenser-greifen-Synagoge-Milde-Haftstrafe-auf-Bewaehrung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s