Alfa-Tier Lucke: Asyl nur für Frauen und Kinder

Die Mittelbayrische meldet:

  • Alfa-Chef Bernd Lucke setzt jetzt auf das Thema Flüchtlinge. Er will die Aufnahme auf Kinder und Frauen beschränken.

Es ist unglaublich wie in den Medien jetzt dem Lucke mit seiner 10-Mann-Partei Platz geboten wird und die AfD angesichts der Invasionskatastrophe medial völlig tot ist.
Maximale Ausnutzung von Luckes Zersetzungsqualitäten. Aber egal, lieber zu den Inhalten:

  • Lucke am Montag in Berlin: „Natürlich soll Deutschland großzügig Flüchtlinge aufnehmen, aber es muss selbst Herr darüber sein, wie viele es werden.“ In erster Linie solle die Einreise auf Familien, Kinder und Frauen beschränkt werden. „Wir sollten unsere Hilfe auf die konzentrieren, die besonders bedürftig sind“

Feministische Männerfeindlichkeit par excellence! Widerlich. Anstatt die Illegalen und Invasoren raus zuschmeißen und nur die echten Kriegsflüchtlinge aufzunehmen solch ein Bockmist von Lucke. Und nur mal nebenbei:

Grundsätzlich sind Kriege und Bürgerkriege kein ausreichender Grund, um Asyl oder einen anderen Flüchtlingsschutz in Deutschland zu erhalten. Anerkennung gibts nur, wenn über die allgemeine Gefahr für das Leben in einem Krieg hinaus eine konkrete persönliche Verfolgung oder Gefährdung belegt werden kann. Das steht so in der Genfer Flüchtlingskonvention und dem Asylverfahrensgesetz der BRD!

  • Außerdem könne man „mit militärischen Möglichkeiten Schutzzonen in Syrien schaffen“, in denen Flüchtlinge sicher untergebracht werden.

Das ist mal sowas auf NATO-Linie. Dahinter verbirgt sich der Trick, so in Syrien einmarschieren zu können. Nichts anderes. Das ist Anbiedern an die NATO-Blockparteien und ihren Strategien.

  • Zugleich warnte Alfa davor, dass durch finanzielle Anreize wie Sozialleistungen zusätzlich Menschen nach Deutschland gelockt und so das Asylrecht ausnützen würden. Deshalb wehre sich die Partei gegen den Begriff „Willkommenskultur“. „Jeder spricht immer nur über ein Willkommen, aber wir können es nicht bei einem Willkommen lassen“, sagte Lucke. Die Eingliederung in der Gesellschaft und spätere Einbürgerung würden in der Flüchtlingspolitik der Regierung zu kurz kommen.

Wieso sollte man jeden den man reinläßt auch automatisch Einbürgern? Nicht jeder der nach Deutschland kann Asyl bekommen. (Rechtsbrüche durch Merkel und de Maizière ausgenommen) Nicht jeder der Asyl bekommt, muß hier bleiben. Was hindert Deutschland die Leute bei entsprechender Entspannung im Heimatland zurückzuschicken?
Und weiß Gott nicht jedem der nach Deutschland sollte man einem Pass schenken.

Mit seinen konservativen Ansichten wäre Bernd NATO-Uboot Lucke bei den Grünen sicherlich auch gut aufgehoben. Dann brauch er sich auch nicht mehr ständig so bei den Blockparteien anbiedern.

Quelle: h$$p://www.mittelbayerische.de/politik-nachrichten/lucke-asyl-nur-fuer-frauen-und-kinder-21771-art1285123.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s