Mistral Kriegsschiffe gehen an Ägypten

Die Mistral Kriegsschiffe die Frankreich nicht mehr an Russland verkaufen wollte, gehen nun nach Ägypten. Die haben eigentlich keine Kohle, weshalb das Ganze durch Saudi-Arabien mitfinanziert wird. Wir reden hier von läppischen 950 Millionen Euro.

Aber unter US-NATO-Vasallen hilft man sich halt mal. So wie Belgien vor einer Weile halt 300 Milliarden Dollar „gekauft“ hat um die US-Währung zu stützen. (Belgiens Bruttoinlandsprodukt ist übrigens grad mal 100 Milliarden)

Russland hätte ursprünglich dafür 1,2 Milliarden gezahlt. Wir habens ja. Bestücken kann man den Pott übrigns mit 16 Helikoptern, 4 Landungsfahrzeugen und 13 Panzern.

It was an expensive decision for France, which has had to foot the bill of over €1 billion for the upkeep of the ships and the cost of training 400 Russian sailors to crew them.

So und Russland setzt noch einen drauf! Sie verkaufen jetzt den Ägyptern 50 Kamow Ka-52 Alligator Kampfhubschrauber. Die passen nicht nur prima auf die Franzosenschiffe, sondern Russland macht auch noch einen netten Gewinn.

Damit dürfte die ägyptische Militärdiktatur fest im Sattel sitzen. Tja gegen die Republik Syrien führt die US-NATO Krieg. Prowestliche Diktaturen hingegen bekommen Kriegsschiffe.

Quelle: Defense News.com Janes.com Bilder: Wikipedia

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s