Angela Merkel – Die Handlangerin des Bösen

PI-News hat auf einen schönen Fall von Ehrlichkeit aufmerksam gemacht:

Die Evangelische Freikirche in der Riedlinger Eichenau hat noch einen Pastor der sich der Wahrheit verpflichtet sieht und nicht katzenbuckelt vor dem Linksgegenderten Mainstreammüll.

Hier mal Auszüge aus der Schwäbischen Zeitung

  • Die Lesung erfolgt aus Matthäus 24, Vers 6: „Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn das muss so geschehen aber es ist noch nicht das Ende da.“Pastor Jakob Tscharntke spricht in seiner Predigt „Wie gehen wir als Christen mit der Zuwanderungsproblematik um?“ rund 50 Minuten.

    Seine Botschaft: „Unsere Kanzlerin zwingt unserem Volk einen Weg auf, den der größte Teil unsere Volkes von Anfang an nicht wollte. Der ist für viele angsterfüllt.“

    „Die Asylindustrie verdient sich in Deutschland eine goldene Nase.“ Mit Asylindustrie meint er die Wirtschaft, die Caritas oder die Diakonie.

    „Die eigentliche Verantwortung für die Todesopfer auf dem Weg nach Deutschland tragen diejenigen, die diese Völkerwanderung fördern und bejubeln“

    „Alle Menschen nichtislamischen Glaubens sind durch diese muslimischen Zuwanderer grundsätzlich bedroht“, das heiße auch Juden. Seine Folgerung daraus: „Wenn hier also jemand eine naziähnliche Gesinnung hat, dann sind es nicht die Gegner, sondern die Befürworter dieser muslimischen Invasion.“

    Das Flüchtlingsthema ordnet er in einen weit größeren Zusammenhang ein: Er sieht darin den Beginn eines im Chaos versinkenden Deutschlands, er prophezeit einen Bürgerkrieg, die Gesellschaft wird zerrissen. Dahinter steckt der Anti-Christ und das Böse, so Tscharntke. Handlangerin ist Angela Merkel. Sie wolle ein anderes Deutschland.

    …. Überwachungsstaat hält Einzug in die Theorie, dass nun durch Einpflanzen eines Chips unter die Haut die Überwachung technisch möglich ist. Dabei verweist er auf eine Vorhersage aus der Offenbarung 13 über das Reich des Anti-Christen: „… dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der der dieses Malzeichen hat…“

    Das antichristliche Reich der Endzeit zeichnet sich nicht erst dunkel am Horizont ab (…). Was heute geschieht ist ohne Zweifel Gericht Gottes über die Gottlosigkeit in unserem Volk.“ Nur Umkehr allein, kann noch helfen. 

Quelle: h$$p://www.schwaebische.de/region_artikel,-Kanzlerin-Merkel-als-Handlangerin-des-Boesen-_arid,10322887_toid,581.html

——————————————————————————–

Nachdem Pastor Jakob Tscharntke das alles nun gesagt hat, bekam er eine Hetzkampagne der Wochenzeitung „Südfinder“, Gegenwind vom Bund Evangelischer-Freikirchlicher Gemeinden und eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung. Wegen letzteres ist nun also auch die Staatsanwaltschaft mit dem Verkünder der Wahrheit beschäftigt.

Erinnert alles an den Bremer Pastor Olaf Latzel, welchem im September das gleiche passierte. Der EKD ist zu sehr im BRD-System drin, um erkennen zu wollen, das nur solche Pastoren die Kirchen füllen und keine Gendernutten in rosa Soutanen!

——————————————————————————–

Im Gästebuch der Gemeinde sieht man den starken Rückhalt:

  • Lieber Herr Pfarrer Tscharntke,
    ich höre im Moment Ihre unglaublich mutige und wahrhaftige Predigt, die von einem tiefen Wissen zeugt. Vieles kenne ich schon, nur hört man eine solche Stimme so gut wie NIRGENDWO in Deutschland. Das ist erschütternd.
  • Hallo Herr Tscharntke,
    Ihre Predigt zum Thema Zuwanderung hat mich erschüttert. Sie bestätigten meine schlimmsten Befürchtungen und haben sie mit Ihren Recherchen und Argumenten wunderbar untermauert. Sie haben wahrhaftig den Mut, die Wahrheit von der Kanzel herunter zu predigen. Herzlichen Glückwunsch dazu. Grüße aus Gifhorn.
  • Sehr geehrter Herr Pfarrer Tscharntke,
    habe mir beide Predigten von Ihnen angehört! Ihre analytischen Fähigkeiten sind hervorragend. I 
    ch dachte das gäbe es bei ev. Theologen nicht mehr. Die EKD werde ich diesen Monat verlassen, ihre Predigt hat mich darin bestärkt, dies zu tun. Sie ist eine Kirche der Herrschenden, die ja diese Flüchtlingsströme erst ausgelöst und auch gewollt hat. Sie, Herr Tscharntke, legen sich mit der Herrschaftselite an. Da kann man nur für Sie und Ihre Familie beten, Gott bewahre Sie.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Angela Merkel – Die Handlangerin des Bösen

  1. Kleiner Figaro schreibt:

    Merkel ist DIE Inkarnation des Bösen! Das empfinde ich schon lange so.Und das ein Pfarrer so eine Aussage trifft, das ist schon bemerkenswert.
    Merkel hat eine Aufgabe zu erfüllen,dafür wurde sie als Kanzlerin installiert. Diese Aufgabe bedeutet für unser Volk und unseren Kontinent nichts gutes!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s