Katrin Göring-Eckardt: Die Nazis haben die Frauenkirche zerstört

Ab Minute 3:35!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Katrin Göring-Eckardt: Die Nazis haben die Frauenkirche zerstört

  1. Kleiner Figaro schreibt:

    Die Aussage dieser Politdarstellerin zeigt einmal mehr, wessen geistes Kind sie ist! Und sie ist ein Paradebeispiel dafür, WIE in unseren zwangsfinanzierten Medien gelogen wird.

    Gefällt mir

  2. Klaus Steinfurter schreibt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mehr als vier Fünftel der Bürger Deutschlands würden wieder Grenzkontrollen einführen, wobei 59 Prozent die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, syrische Flüchtlinge aus Ungarn ohne Registrierung nach Deutschland einreisen zu lassen, für falsch halten, heißt es in einer Umfrage der „Initiative Markt- und Sozialforschung“.

    Flüchtlingskrise:
    Toleranz der Deutschen lässt nach.

    Laut dieser neuen Umfrage sind 81 Prozent der Deutschen für die Wiedereinführung von Grenzkontrollen und rund 90 Prozent für die Begrenzung der Zahl der pro Jahr in Deutschland aufgenommenen Flüchtlinge.

    Einen Aufnahmestopp für Flüchtlinge befürworten 72 Prozent, wobei jeder Dritte dies sehr deutlich fordert.
    Eine ähnliche Umfrage im September ergab, dass 66 Prozent der Befragten die Einreise von Zehntausend Flüchtlingen aus Ungarn für richtig hielten.

    Nun aber sorgte die Initiative von Kanzlerin Merkel, syrische Flüchtlinge aus Ungarn ohne Registrierung nach Deutschland einreisen zu lassen, eher für Kritik und Skepsis: 59 Prozent der Umfrageteilnehmer in Gesamtdeutschland halten dies für eine Fehlentscheidung, wobei im Osten Deutschlands die Zahlen sogar höher ausfielen: 69 Prozent sprachen sich gegen die Einreise von Migranten, 92 Prozent für eine Kontrolle an der Grenze aus.

    Zum heutigen Zeitpunkt sehen fast 45 Prozent Deutschland nicht als Einwanderungsland, wobei im Osten dies etwa 32 Prozent ablehnen.

    In einem sind die Deutschen sich jedoch beinahe einig:
    Mehr als drei Viertel sind der Meinung, dass die Zuständigkeit für die Flüchtlinge bei dem Land liegen sollte, dessen Grenzen von den Migranten zuerst überschritten werden.
    Bei der Frage, ob die Gefahr durch Hunger und Armut als Asylgrund anerkannt werden kann, haben 52 Prozent geantwortet, dass dies möglich ist, wobei 48 Prozent sich dagegen sprachen.
    Die Umfrage fand vom 18. bis 25. September statt. An ihr nahmen insgesamt 1011 Menschen teil.

    Quelle:
    http://www.deutsche-marktforscher.de/index.php/presse/einstellung-der-deutschen-zur-asyl-und-fluechtlingspolitik-truebt-sich-ein

    LG
    Klaus Steinfurter

    Petition für die Amtsenthebung Merkels

    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government#petition-letter

    Bereits 180.000 Unterschriften

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s