Schönes Neusprech-Beispiel

Ausländer heißen ja seit mittlerweile 15 Jahre oder so nicht mehr Ausländer. Ein schönes Beispiel liefert da die Welt mit einem aktuellen Artikel, dessen Inhalt natürlich ebenso verzückt:

  • Migranten wollen weniger Flüchtlinge in Deutschland
  • Zugewanderte Deutsche stehen neuen Flüchtlingen ähnlich skeptisch gegenüber wie die Mehrheitsgesellschaft. Was sie sich über Generationen erarbeitet haben, wollen sie nun nicht unbedingt teilen.
  • Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der „Welt am Sonntag“ finden 40 Prozent der Deutschen mit Zuwanderungsgeschichte, Deutschland solle weniger Flüchtlinge aufnehmen als derzeit (ohne Migrationshintergrund: 45 Prozent). 24 Prozent der Zuwanderer sagen sogar, es sollten gar keine Flüchtlinge mehr ins Land kommen (ohne Migrationshintergrund: 25 Prozent). Die Zahlen zwischen den deutschen Einwohnern mit und ohne Zuwanderungsgeschichte unterscheiden sich nicht signifikant voneinander.

Also nichtzugewanderte Deutsche ohne Migrationshintergrund sind Nazischweine wenn sie sich kritisch über die Asylantenflut äußern. Nazischweine, deren Meinung NULL zählt.

Zugewanderte Deutsche hingegen sind lediglich etwas „skeptisch gegenüber neuen Flüchtlingen“. Und das Überraschendste, ihre Meinung scheint von der Lügenpresse wahr/ernst genommen zu werden?!

Danach bekommt man in dem Artikel  präsentiert:

  • Jeder fünfte deutsche Einwohner hat einen Migrationshintergrund, er selbst, seine Eltern oder Großeltern sind nach Deutschland eingewandert.

Die Multikulturelle Gesellschaft ist eben schon da und damit auch alternativlos. Wahrscheinlich sind Großeltern die in Danzig, Königsberg, Breslau oder anderen geraubten Städten geboren wurden, mittlerweile ebenfalls Menschen mit Migrationshintergrund.

Quelle: h$$p://www.welt.de/politik/deutschland/article149391575/Migranten-wollen-weniger-Fluechtlinge-in-Deutschland.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s