Der mediale Pranger

Journalistenwatch hat eine Übersicht prominenter Beispiele,
„die uns das ganze Ausmaß der pervertierten Demokratie zeigen, in der die leiseste Kritik, Gegen-Meinung und jedes Denken gegen den Strom längst unerwünscht ist und harte Konsequenzen nach sich zieht:“

Diese Liste ist meiner Meinung nach, bisher die erste dieser Art, und zeigt wieviele Berufsverbote schon umgesetzt wurden um die restliche Bevölkerung einzuschüchtern.

  • Jürgen Mannke, Vorsitzende des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt – Amtsniederlegung nach kritischen Äußerungen
  • Bildungspolitiker Hans-Jürgen Irmer (CDU) – Amtsniederlegung nach Korankritischer Anzeige
  • Der namenlose Busfahrer mit dem falschen T-Shirt – frislose Kündigung
  • Ein namenloser Mitarbeiter des Bamf – Entlassen wegen Facebookäußerungen
  • Dirk Ruzicka, hessischer Landesvorsitzender der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft, Rücktritt nach Kritik an Unterbringung in der Landesfeuerwehrschule
  • Holger Gorski, Grüner in Berlin – Aus Fraktion geworfen, weil er auf Facebook Links zu bösen Seiten gepostet haben soll. (Konjunktiv!)
  • Tobias Roidl, Bankangestellter – „Beurlaubt“ weil er sich in seiner Freizeit für die Partei „Die Rechte“ engagierte.
  • Matthias Matussek, Kolumnist – Entlassen nach Facebookpost
  • Nicolaus Fest, stellv. Chefredakteur – „Auf eigenen Wunsch“ gegangen nach islamkritischen Kommentar.
  • Akif Pirinçci, Schriftsteller – Berufsverbot nach Pegidaauftritt
  • Thilo Sarrazin, Bundesbanker – Entlassen nach Buchveröffentlichung

Und bald mit auf der Liste:

  • Heiner Rindermann, Professor der Psychologie – Warnte vor den Folgen des niedrigen Bildungstandards der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika.

Die Einzelheiten der Fälle mit Verknüpfungen zu Artikel findet man hier: Journalistenwatch.com

Journalistenwatch fragt zudem, was kommt wenn die Berufsverbote nicht mehr wirken? Werden dann die Gulags wieder eingeführt?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s