Der Mafia-Kindergarten

Witziges kommt heute aus Österreich. OE24.at meldet:

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Abdullah P. (31), der im Verdacht steht, mit gefälschten Unterschriften hohe Subventionen für sein islamisches Kindergarten-Netzwerk ergaunert zu haben, weiten sich aus: Jetzt wird auch wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, also wegen Mafia-Verdachts, ermittelt.

Mittlerweile ist klar: Abdullah P. hat für acht islamische Kindergarten-Gruppen seines „Stammhauses“ in der Brigittenau mindestens 1,8 Millionen Euro Förderungen kassiert. Obwohl die dazugehörige Schule schon vom Stadtschulrat wegen Gefahr im Verzug gesperrt wurde, flossen die Gelder bis 2015 weiter.

Jetzt gibt es noch schwerere Vorwürfe: Abdullah P., für den die Unschuldsvermutung gilt, soll ein Netzwerk mit acht Strohleuten geknüpft haben -und so für bis zu 16 Wiener Kindergärten mit teils gefälschten Unterschriften mindestens weitere 520.000 Euro Fördergelder erschlichen haben.

Quelle: h$$p://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Jetzt-Mafia-Verdacht-im-Kindergarten/216123813

Ein gutes Beispiel für gelebte Integration. 🙂

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s