„Frauendemo“ in Köln

Es gab eine „Frauen-Demo“ in Köln. Mit dabei das ganze feministische Schmutzpack. Nach dem Motto: „Bevor böse Rechtspopulisten die Ereignisse in Köln für ihre Zwecke mißbrauchen, mißbrauchen wir sie lieber selber!“ Und wieder heißt es nicht „Wir sind gegen Gewalt“ sondern wir sind „Gegen Gewalt gegen Frauen“

Behshid Najafi von der Organisation AGISRA, Beratungsstelle für Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen:

„In was für einer Stadt leben wir eigentlich?“, schrie sie ins Mikrofon, „wie kann es sein, dass so viele Frauen an einem so großen Platz offen belästigt werden und niemand zur Hilfe kommt?“

Es ist eine Tatsache das mehrere Zivilisten und Polizisten ständig irgendwelchen Frauen zu Hilfe kamen. Das scheint nun sogar schon in Köln nach einer Woche vergessen worden sein.

Zumal ist man nicht schon Sexist wenn man glaubt einer Frau in Nöten helfen zu müssen?

„Damsel in Distress“ (Jungfrau in Nöten) versus „feministische Powerfrau“

Es paßt recht gut ins schizophrene feministische Selbstverständnis jetzt nach männlicher Hilfe zu schreien.

Erste Stellvertreterin des Oberbürgermeisters in Köln Elfi Scho-Antwerpes:

„Wir müssen darauf achten, dass Rechte diese Geschehnisse nicht für Hetze ausnutzen und Gewalt schüren. Leider überwiegen die negativen Reaktionen zu den Vorkommnissen die positiven. Ich hoffe, dass das nicht lange anhält. Wir müssen miteinander reden und Präventionsarbeit leisten.“

Wie bitte? Es gab zu wenig positive Reaktionen auf das Massengrabschen & – klauen des Ausländermobs?  Tut mir aber leid. Mißverständlicher kann man sich wohl nicht mehr ausdrücken. Außer natürlich, sie meint es wirklich so, wie sie es gesagt hat.

Quelle: Kölner Express

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s