KenFM am Telefon: Willy Wimmer zu den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht

Was erwarten sie von der Bundesregierung speziell der Bundeskanzlerin Merkel?

Rücktritt!

Wimmer ist sowieso ein Gott! Selbst Wikipedia kann das nicht leugnen:

1999 gehörte er zu den deutschen Politikern, die sich gegen eine deutsche Beteiligung am Kosovo-Krieg aussprachen. Wimmer sprach von einem „ordinären Angriffskrieg“ und warf insbesondere Außenminister Joschka Fischer und Verteidigungsminister Rudolf Scharping schwerwiegende Manipulation vor.

Er hatte Recht!

Kurz vor Ausbruch des Irakkriegs reiste Wimmer vom 8. bis 11. März 2003 mit Peter Gauweiler nach Bagdad. … Wimmer kritisierte in Bagdad den möglichen Alleingang der USA: „Wenn die Regeln der Vereinten Nationen nicht mehr eingehalten werden, dann ist das der Aufbruch in ein Zeitalter des Faustrechts, der Aufbruch in eine neue Barbarei.“

Er hatte Recht!

Wenn man sich mit Willy Wimmer über sensible Themen unterhielt, habe er gerne gewarnt: „Vorsicht, der CIA hört mit.“ Handys sollten in einen Kühlschrank gelegt werden. Nur so könne verhindert werden, dass jemand über die Mobiltelefone das Gespräch verfolge. Er sei deswegen nicht sonderlich ernst genommen worden, seine amerikakritische Haltung war bekannt. Am 26. Oktober 2013 während der Handy-Affäre um Kanzlerin Angela Merkel kommentierte die Frankfurter Rundschau: „Jetzt sind die Zeiten des Spotts vorbei.“

Er hatte Recht!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s