Washington hüllt sich bzgl. angeblicher MH-17 Beweise in Schweigen

Die USA wedeln ja schon seit Ewigkeiten mit irgendwelchen Fantasiebeweisen bzgl. MH-17 rum. Das kennt man ja bereits von den Atomwaffen von Saddam Hussein. Nun ist durch den Inhalt einer Regierungskorrespondenz herausgekommen: Die niederländischen Ermittler haben keinerlei Zugriff auf rohe Radardaten oder Satellitenbildern.

Russia Today dazu:

Niederländische Abgeordnete warfen nun die Frage der rohen Radardaten und Satellitenbilder auf, die die Vereinigten Staaten behaupteten in ihrem Besitz zu haben und die sie immer wieder verbal als Beweise anführten.

Als er der Sprecher des US-State Departments, John Kirby, nach diesen Daten befragt wurde, verwies er die Journalisten an die niederländische Regierung, und betonte lediglich, dass die USA „mit den Ermittlern zusammenarbeiten“.

Nix sagt er dazu. Fast so gut wie Herr Seibert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s