Freispruch für bekifften Brandstifter

Die Justiz in Deutschland ist völlig am Ende, wie wiedermal folgendes Beispiel zeigt.

Ein Guineer (Guinea) kam 2013 nach Deutschland um uns zu bereichern. Da war er angeblich noch nett und freundlich. Doch dann hat er Cannabis für sich entdeckt und zieht sich einen Joint nach dem anderen rein. Zitat Neue Westfälische:

Sein Cannabiskonsum stieg an, er zog sich immer mehr zurück, reagierte schnell aggressiv. Mehrfach zündelte er vor den Augen seiner Mitbewohner in der Unterkunft, am Vorabend des Brands drohte er, er werde alle umbringen.

Es kam wie es kommen mußte. Das Feuer verursachte am Haus einen Schaden von rund 150.000 Euro.

Zwei Bewohner, die sich auf das Gebäudedach geflüchtet waren, mussten dort von der Feuerwehr gerettet werden.

Ob er nun der Täter war, damit hat sich das Gericht gar nicht mehr beschäftigt, denn:

S. sei ohnehin freizusprechen, da er zur Tatzeit aufgrund einer drogeninduzierten Psychose schuldunfähig gewesen sei. S. habe, keine Einsicht in die Gefährlichkeit seines Umgangs mit Feuer gehabt. Die Psychose war während eines Klinikaufenthalts des Angeklagten nach dem Brand diagnostiziert worden. Nach wenigen Wochen war S. – nunmehr drogenfrei – psychisch nicht mehr auffällig. Die Kammer folgte dem Antrag von Verteidiger Peter Rostek und sprach S. frei.

Migrant müßte man sein. Da kannste jeden umbringen, mußt nur vorher Eine rauchen.

Quelle: h$$p://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20819505_Brandstifterprozess-endet-mit-Freispruch.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s