Frau denkt sich sexuelle Belästigung im ICE aus

Die Hessenschau berichtet:

Um ihr Zugabteil für sich allein zu haben, hat eine Reisende zu drastischen Mitteln gegriffen. Die 46-Jährige habe den Notruf gewählt und angegeben, dass ein Mann in ihrem Abteil vor ihren Augen an seinem Geschlechtsteil herumfingere, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Beim nächsten Halt des ICE-Zuges in Würzburg stieg eine Polizeistreife zu und untersuchte den Vorfall. Der Zug war von München nach Frankfurt unterwegs.

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat die Frau einfach versucht, sich Platz zu verschaffen“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei über das Geschehen am vergangenen Samstag. Der angebliche Täter, ein 31-jähriger Kasseler, hatte sich demnach lediglich mit seiner Lebensgefährtin in das Abteil der Frau gesetzt.

Die 46-Jährige habe daraufhin gesagt, sie sei zuerst da gewesen und wolle ihre Ruhe haben – andernfalls würde sie die Polizei rufen. Die Beamten ermitteln nun gegen die 46-Jährige wegen falscher Verdächtigung und Beleidigung.

Ermitteln? Sofort Einknasten! Fragt euch doch mal selber:

  • Was wäre dem Mann passiert wenn er nicht seine Lebensgefährtin dabei gehabt hätte?
  • Und was passiert mit der Falschbeschuldigerin? Nicht schuldfähig wegen psychischer Probleme, oder einfach nur weil sie eine Frau ist?
  • Wieviele Falschbeschuldigerinnen werden überhaupt verurteilt oder landen im Gefängnis?

 Quelle: h$$p://hessenschau.de/panorama/frau-denkt-sich-sexuelle-belaestigung-im-ice-aus,belaestigungs-maerchen-100.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s