Plumpe Manipulation

Guckt euch mal die Überschrift an:

Na seht ihr was denen wichtig ist? Euch zu informieren „Es war ein Brite“. Voller Stolz wird uns das hier geradezu verkündet. Als wenn sie sonst schreiben würden „Es war ein Türke“ oder „Es war ein Albaner“. Nein, da wird aus einem albanischen Attentäter lieber ein Jugoslawe gemacht. Also ein Angehöriger eines Staates, der seit mehr als 20 Jahren nicht mehr existiert. Und mit dem Islam hat das auch nichts zu tun.

Im Artikel selber geht’s auch erst mal harmlos („englische Midlands“) los bevor man irgendwann raus holt, daß der Urbrite Khalid Masood heißt. Klingt doch geradezu nach Rosamunde Pilcher Romantik Aber versucht jetzt mal ein Bild von Khalid zu finden. Das sucht man in der Presselandschaft vergebens. Und genau diese plumpen Manipulationsversuche, sind der Grund, warum wir euch hassen. Der Attentäter in Belgien wird derzeit auch gerne „Franzose“ genannt. Wahlweise sogar mit dem Zusatz. „Franzose mit nordafrikanischen Wurzeln“. Alles klar oder?

Quelle: h$$p://www.spiegel.de/politik/ausland/london-taeter-war-52-jaehriger-khalid-masood-a-1140191.html

Update: Jetzt heißt es sein Geburtsname wäre Adrian Russell. Ein Bild bekommt man aber weiterhin nicht zu sehen.

Bei NBC-News sieht Adrian Russel übrigens so aus:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s