Kurznachrichten

Kein Platz in Abschiebehaft – Leverkusener Behörden lassen Straftäter laufen

Die Polizei in Leverkusen hat offenbar einen mehrfach verurteilten Asylbewerber laufen gelassen, weil NRW keinen freien Abschiebehaftplatz hatte. Jetzt ist unklar, wo sich der Straftäter aufhält.

Mehr dazu: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/asylbewerber-in-leverkusen-freigelassen-kein-platz-in-abschiebehaft-aid-1.6767073


Migration als vermeintlicher Wachstumsfaktor

Ach naja was soll ich da noch zu sagen….

Weiter geht’s hier: http://wissensfieber.de/migration-als-vermeintlicher-wachstumsfaktor/


PKS: Zahl der Gewaltdelikte ist 2016 deutlich gestiegen – besonders Sexualdelikte, Mord und Tötung auf Verlangen

Gewalttaten und Sexualdelikte haben in Deutschland laut der „Bild-Zeitung“ im Jahr 2016 deutlich zugenommen. Demnach wuchs die Gewaltkriminalität im vergangenen Jahr um 6,7 Prozent auf rund 193 500 Taten. Besonders stark zugelegt hätten dabei Fälle von Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pks-zahl-der-gewaltdelikte-ist-2016-deutlich-gestiegen-besonders-sexualdelikte-mord-und-toetung-auf-verlangen-a2100298.html


Mit der Lüge ins Jenseits – Ex-Mann stirbt friedlich, nachdem ihm Trumps Amtsenthebung vorgegaukelt wurde

Mit einer Lüge hat die Ex-Frau eines schwerkranken Mannes in den USA dem 75-Jährigen offenbar den Abschied aus dem Leben erleichtert. Michael Garland Elliott sei „friedlich“ zu Hause gestorben, nachdem ihm seine mittlerweile beste Freundin Teresa Elliott erzählt hatte, dass US-Präsident Donald Trump des Amtes enthoben worden sei, heißt es in einem in der Zeitung „The Oregonian“ veröffentlichten Nachruf.

Ich trau der Menschheit ja alles zu. Glaubwürdigkeit hin oder her, allein daß das als Nachricht gilt… 🙂

Mehr dazu: http://der-bondaffe.com/2017/04/20/mit-der-luege-ins-jenseits-ex-mann-stirbt-friedlich-nachdem-ihm-trumps-amtsenthebung-vorgegaukelt-wurde/


Bose-Kopfhörer spionieren Ihren Musikgeschmack aus

Der US-Audiospezialist Bose sieht sich in Chicago mit einer Klage konfrontiert, weil seine populären Noise-Cancelling-Kopfhörer ebenso wie einige andere Audioprodukte über eine Begleit-App für das Smartphone die Nutzer ausspioniert haben sollen. Offenbar hat Bose Infos über die Musikvorlieben gesammelt, um diese an die Werbeindustrie zu verkaufen.

Quelle: http://www.krone.at/digital/bose-kopfhoerer-spionieren-ihren-musikgeschmack-aus-daten-ausverkauf-story-565473


Schweiz: Bundesrat will Akten 30 Jahre länger geheim halten

Daten und Akten des Nachrichtendienstes werden 50 Jahre im Bundesarchiv aufbewahrt – bis jetzt: Bisher unbemerkt von der Bevölkerung will der Bundesrat die Frist jetzt um 30 Jahre verlängern.

Gott müssen die Dreck am Stecken haben.

Weiter geht’s hier: http://www.blick.ch/news/schweiz/geheimniskraemerei-beim-nachrichtendienst-bundesrat-will-akten-30-jahre-laenger-geheim-halten-id6555192.html

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s