Kurznachrichten

Kalifornien will Weltraumflüge mit einer Meilensteuer belegen

Beim lustigen „Wir müssen uns neue Steuern ausdenken“-Monopoly kam man jetzt in Kalifornien auf die Idee einer Meilensteuer für Weltraumflüge. Die Begründung ist toll:

Sie haben behauptet, dass die Besteuerung von in Kalifornien begonnene Weltraumflüge „zu einer erhöhten Aktivität der Industrie führen wird und eine Atmosphäre des Wachstums und des Wohlstandes erzeugt, wie sie einst in Kaliforniens goldenem Zeitalter der Flugzeugindustrie herrschte, als mit dem Aufblühen der Industrie im Bundesstaat viele Arbeitsplätze entstanden.“

Genau. Unternehmen würden also nicht einfach nach Texas oder Arizona ziehen, wo es auch fast nie regnet. Satellitenbetreiber sollten sich wohl auch schon mal drauf einstellen, ihre Satelliten um Kalifornien umzuleiten.

Quelle: h$$p://1nselpresse.blogspot.de/2017/05/kalifornien-will-weltraumfluge-mit.html


Scharia in Duisburg: Kein Alkohol mehr in der Innenstadt

Der Islam wirkt – auch in Duisburg. Der Rat der Stadt hat beschlossen, dass es ab dem 16. Mai verboten ist, außerhalb von Gaststätten in der Öffentlichkeit Alkohol zu trinken – zumindest in der Innenstadt. Damit wäre Duisburg nach Herne die zweite Stadt, die halal wird. Der Grund für diese Maßnahme: Laut „WAZ“ soll es zuletzt immer wieder Ärger mit Aggressivität nach Alkoholgelagen gegeben haben. Außerdem hätte sich in der Innenstadt eine Trinkerszene breitgemacht.

Nur, Trinkerszenen gab es schon immer und kleine Prügeleien sowieso. Anscheinend aber gibt es immer mehr Zeitgenossen, die den Stoff nicht so richtig vertragen können.

Warum werden die eigentlich nicht aus der Innenstadt vertrieben, damit die friedlichen Duisburger weiterhin in IHRER Innenstadt feiern können?

Hier wird mal wieder nur an den Symptomen gebastelt, aber nicht die Ursachen beseitigt.

Bin etwas überrascht, so eine Aussage auf Journalistenwatch zu finden. 🙂

Quelle: h$$p://www.journalistenwatch.com/2017/05/09/scharia-in-duisburg-kein-alkohol-mehr-in-der-innenstadt/


Diebesbanden verursachen allein in München 55 Millionen Euro Schaden jährlich

Krass, wie viel Geld man mittlerweile ohne Probleme in der BRD machen kann wenn man Krimineller ist. Natürlich werdet ihr dort nichts von Migrantenbanden lesen.

Weiter geht’s hier: https://www.tz.de/muenchen/stadt/klau-banden-fallen-ueber-muenchen-her-8267596.html


Russisches Gericht verbietet Zeugen Jehovas

Ein Antrag des russischen Justizministerium wird gebilligt. Die Religionsgemeinschaft wird als extremistisch eingestuft, das Vermögen wird eingezogen.

Zur Info: Die Zeugen Jehovas haben in Russland nach eigenen Angaben mehr als 170’000 Anhänger. Und denen wird nicht der Arsch gepudert so wie in der BRD wo jede Sekte ab einer gewissen Größe schalten und walten kann, wie sie will.

Quelle: http://www.20min.ch/panorama/news/story/Russisches-Gericht-verbietet-Zeugen-Jehovas-20799064


Syrien: Anführer von al-Qaida lobt White Helmets als „verborgene Soldaten der Revolution“

Ein neu veröffentlichtes Video ist jetzt zudem in den sozialen Medien aufgetaucht, dass den Anführer der Tahrir al-Sham (al-Qaida in Syrien), Abu Jaber, am 16. März 2017 zeigt, in dem er die White Helmets als die „verborgenen Soldaten der Revolution“ in den Himmel lobt und ihnen für das dankt, was sie tun:

Zweitens eine Botschaft von Dank und Dankbarkeit an die verborgenen Soldaten unserer Revolution. Oben auf der Liste sind die Eltern der Märtyrer und die Männer der White Helmets.

(Second, a message of thanks and gratitude to the hidden soldiers of our revolution. On top of the list are the parents of the martyrs and the men of the White Helmets.)

Nicht wirklich neu, aber schön das auch mal zu lesen. Dümmliche Westmedien versuchen ja seit Jahren uns die Weißhelme als tolle Gutmenschen zu verkaufen, dabei sind die mitten drin im Terrorgeschäft.

Mehr dazu und das Video: https://www.konjunktion.info/2017/05/syrien-anfuehrer-von-al-qaida-lobt-white-helmets-als-verborgene-soldaten-der-revolution/


Rechtsmediziner: DNA aller Menschen in Deutschland erfassen

Klaus Püschel kritisiert, dass der rigide Datenschutz seinen Preis habe. Schon Neugeborene sollten eine DNA-Probe abgeben.

Erstens heißt es DNS und zweitens ist das wiedermal nichts anders als ein Testballon, in weit die Bevölkerung schon gehirngewaschen wurde. Bei Widerstand rudert man halt wieder zurück und versucht es in 10 Jahren nochmal

Paywall: http://www.abendblatt.de/hamburg/article210509737/Rechtsmediziner-DNA-aller-Menschen-in-Deutschland-erfassen.html


Whatsapp abgehört: Kann die Polizei verschlüsselte Chats mitlesen?

Von wegen sicher, von wegen verschlüsselt. Im Fall des Bundeswehr-Offiziers Franco A., der in Deutschland erfolgreich Asyl beantragte und als schutzsuchender Syrer anerkannt wurde, behaupten Behörden und Medien, dessen Whatsapp-Kommunikation sie mitgelesen worden. Das aber hat die Facebook-Tochter stets versichert, ist technisch nicht möglich…

Weiter geht’s hier: http://www.politplatschquatsch.com/2017/04/whatsapp-abgehort-kann-die-polizei.html


Wenn das WLAN die Wohnung ausspioniert

Zwei Münchner Wissenschaftler verwandeln einen handelsüblichen WLAN-Router in ein Mini-Radar, das Gegenstände im Umfeld sichtbar macht.

Die Geheimdienste freuen sich sicher schon auf diese neue Methode.

Mehr dazu: http://www.spektrum.de/news/wenn-das-wlan-die-wohnung-ausspioniert/1456085?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=news&utm_campaign=ZON_KOOP


Islamisierung der Sendeanstalten geht weiter: DITIB zukünftig im Hessischen Rundfunk mit dabei

Erdogans verlängerter religiöser Arm, die DITIB, hat im Kontrollgremium des öffentlich-rechtlichen Senders des Hessischen Rundfunks (HR) seinen Platz eingenommen und bestimmt fortan mit, was der Zwangsgebührenzahler zu sehen bekommt. So der 2016 gefassten Beschluss von CDU, SPD und den Grünen, die offensichtlich auch nach den jüngsten Spionage- und Spitzelvorwürfen keine Veranlassung für eine Kursänderung sehen.

Zwangsfernsehen und DITIB. Es wächst zusammen, was zusammengehört. So kauft man sich in Deutschland die Berichterstattung. Mal sehen wie lange es dauert bis die Erdoganbefehle direkt im Öffentlich-Rechtlichen ausgestrahlt werden.

Weiter geht’s hier: http://www.journalistenwatch.com/2017/05/08/islamisierung-der-sendeanstalten-geht-weiter-ditib-zukuenftig-im-hessischen-rundfunk-mit-dabei/


Städtebund warnt: Deutschland gibt bereits 52 Prozent des Bundeshaushaltes für Soziales aus

Mehr dazu: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kommunen-deutschland-wird-nicht-eine-wohlstandsinsel-bleiben-a2112308.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s