Klimaausstieg der USA: Warum sich immer mehr Frauen gegen Kinder entscheiden

Die Überschrift ist echt und erschien als Artikel auf netmoms.de

Klimaausstieg der USA: Warum sich immer mehr Frauen gegen Kinder entscheiden

Die USA sind nicht mehr Teil des Pariser Klimaabkommens, wie US-Präsident Donald Trump am 1. Juni 2017 verkündete. Die USA wenden dem Klimaschutz also den Rücken zu. Dieser Austritt sorgt nicht nur für großen Aufruhr in der Politik, sondern kann einen starken Einfluss auf die Welt unser (zukünftigen) Kinder nehmen – weshalb viele Frauen schon gar nicht mehr ans Kinderkriegen denken.

Aha Trump ist schuld, das manche Frauen keine Kinder mehr kriegen wollen. Was für ein Blödsinn.

Diese Frage stellen sich viele Menschen, seit es den Begriff Klimawandel gibt. Für einige führt diese Frage unweigerlich zu einer nächsten: Will ich überhaupt ein Kind in diese Welt setzen?

Und nicht selten lautet die Antwort: Nein. Die Gruppe Conceivable Future beschäftigt sich mit eben diesem Thema. Auf ihrer Website postet sie Videos und Interviews von und mit Menschen, die erklären, warum sie sich lieber gegen die Familiengründung entscheiden. Die jüngsten Entwicklungen dürften ihre Meinungen noch einmal bestärkt haben.

Die 25-jährige Emma etwa meint: „Weil wir unsere ungeborenen Kinder lieben, bekommen wir sie gar nicht erst.“

Doch manche Frauen und Männer wollen ihre Kinder nicht nur keiner ungewissen Zukunft aussetzen. Sie tun es der Umwelt zuliebe, wollen der Welt durch einen weiteren Menschen nicht noch mehr Schaden zufügen.

Die 40-jährige Stefanie Weiss ist eben dieser Ansicht und begründet diese gegenüber dem Onlinenachrichtenportal Broadly wie folgt:

„Da gab es diese Zahl: 9.441. Das ist die Summe der zusätzlichen Tonnen Kohlenstoff, die man mit jedem einzelnen Kind, das man bekommt, zur Atmosphäre hinzufügt. Das kann man niemals wieder rückgängig machen. Das hat meine Pläne komplett umgeworfen.“

Die Dummheit mancher Leute ist echt grenzenlos. Ihr Freund hat sich natürlich daraufhin von ihr verabschiedet.  Natürlich könnte der Präsident nach Trump wieder alles anders machen:

Doch auf solche Spekulationen lassen sich Gruppen wie Conceivable Future gar nicht erst ein. Statt sich auf die Politik zu verlassen, wollen sie lieber selber etwas zum Klimaschutz beitragen – selbst wenn das bedeutet, auf das Wunder der Geburt der eigenen Kinder verzichten zu müssen.

In den 80’ern hies es im Jahre 2000 würde kein einziger Baum mehr stehen. Ist irgendwie nicht passiert. Das Erdöl ist ja bekanntlich auch schon seit Jahrzehnten alle.

Wenn diese dummen Hühner in 20 Jahren mitbekommen, daß sie auf Klimalügen reingefallen sind, mit denen Politik und Wissenschaft Geld verdienen wollten, könnte es für ein Kind dann schon zu spät sein. Dann haben sie einfach mal Pech gehabt.

Zum Schwachsinn: h$$p://www.netmoms.de/nachrichten/klimawandel-immer-mehr-frauen-entscheiden-sich-gegen-eine-familie/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s