AfD: verleumderische Dialoge waren gefälscht

Da die AfD-Politiker in letzter immer weniger selbstständig in Fettnäpfchen treten, muß man halt selber aktiv werden und ein paar Geschichten erfinden.

Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine berichtet:

Die AfD-Politiker Michael Werl und Florian Kohlweg wurden im Internet Opfer von Verleumdung – der Verursacher ist aber unbekannt.

Internetprotokolle sollten beweisen, dass Michael Werl und Florian Kohlweg, die zwei führenden Politiker der AfD in Stadt und Kreis Kassel, rechtsextreme Ansichten auf Facebook verbreiten. Jetzt stellte sich heraus: Diese Internetprotokolle waren gefälscht. Das geht aus einem Schreiben der Staatsanwaltschaft Kassel hervor, das der HNA vorliegt. Allerdings ist der Urheber dieser Fälschungen nicht zu ermitteln.

Im Februar dieses Jahres hatte die antifaschistische Gruppe Task aus Kassel ein angebliches Gespräch von Werl, der die Kasseler AfD-Fraktion leitet, mit einem Bekannten aus der rechten Szene dokumentiert. Gleichzeitig waren auf der mittlerweile verbotenen linksradikalen Plattform „Linksunten“ angebliche Facebook-Unterhaltungen zwischen dem Vorsitzenden des AfD-Kreisverbands Kassel-Land, Florian Kohlweg, und dem früheren NPD-Funktionär Marco Wruck (Bautzen) veröffentlicht worden. Werl und Kohlweg hatten die im Internet veröffentlichten Protokolle im Februar dieses Jahres als Fälschungen zurückgewiesen…

Weiter geht’s hier: h$$ps://www.hna.de/kassel/verleumdung-gegen-kasseler-afd-politiker-nazi-dialoge-waren-gefaelscht-8810984.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s