James Damore verklagt Google wegen Diskriminierung

Das war der Mann, der eine ziemlich harmlose interne Kritik wegen Googles Frauenförderungspolitik geschrieben hatte, was zu einem Antifeministischen Manifest umdefiniert wurde um ihn lynchen zu können. Die Junge Freiheit schreibt dazu:

In der Klageschrift geben Damore und ein weiterer ehemaliger Kollege an, sie fühlten sich von dem Konzern „geächtet, herabgesetzt und bestraft für abweichende politische Ansichten“ und für die „zusätzliche Sünde“, als weiße Männer geboren worden zu sein. Gleichzeitig habe Google kein Problem damit, daß Kollegen offen mit der gewaltbereiten Antifa sympathisieren und diese unterstützen hätten, monieren die beiden.

Laut Recherchen der amerikanischen Nachrichtenplattform Breitbart handelt es sich hierbei nicht um Einzelfälle. Angestellte hätten Breitbart berichtet, sie seien „ständigen Schmähungen“ ausgesetzt. Führungspersonal gehe es in erster Linie um Vielfalt und erst in zweiter Linie um Technologie. Angehörige von Minderheiten würden trotz schlechterer Leistungen eingestellt. Ein ehemaliger Mitarbeiter berichtete in einem Interview, Google lege Tampons in den Männertoiletten aus mit der Begründung, daß auch Männer Menstruationsblutungen haben können. 

Haha! Google sägt also kräftig an seinem wichtigsten Kapital. Kompetente Mitarbeiter werden verprellt, Unfähigere dagegen hofiert weil sie weiblich, dunkelbraun oder trans-irgendwas sind. Möglich das in 20 Jahren die Leute fragen: „Google, was ist das?“

Lycos und Alta Vista kennt ja heute auch keiner mehr.

Quelle: h$$ps://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/klage-ex-mitarbeiter-fuehlt-sich-von-google-diskriminiert/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s