USA und Deutschland streiten über 94-jährigen SS-Mann

Die Welt berichtet:

War er in Treblinka? Weil Jakiw Palij seinen Dienst in einem SS-Ausbildungslager verschwiegen hatte, verlor er 2003 seine US-Staatsbürgerschaft. Jetzt soll er nach Deutschland abgeschoben werden. Deutscher Staatsbürger war er allerdings nie.

Die Fotos dazu sind enorm. Junge Juden demonstrieren lautstark in den USA und halten Schilder hoch wie „Germany, He’s your Problem!“

Der Punkt ist, der 94-jährige Jakiw Palij war nie Deutscher. Er wurde 1923 in Ostpolen (heute Westukraine) geboren. Wer den Nachnamen liest und die Geschichte des polnisch-ukrainischen Grenzverlaufes kennt, weiß der Typ wird Ukrainer sein.

Übrigens existieren keinerlei Beweise gegen ihn, die zu irgendeiner Verurteilung in den USA oder in Deutschland führen würde. Trotzdem wird dieser Blödsinn aktuell hochgekocht.

Anders als bei Demjanjuk gibt es keine belastbaren Indizien, die geeignet wären, seine eigene Aussage, er sei zum Dienst in der SS gezwungen worden und habe nie einen Fuß in ein KZ oder Vernichtungslager gesetzt, zu entkräften. Einen Dienstausweis oder eine Personalakte der SS gibt es bei Jakiw Palij eben nicht.

Allerdings trau ich es gehirngewaschenen Deutschen zu, das sie dem fast 95-Jährigen noch den Prozeß ohne Beweise machen werden. Vollkommen bekloppt.

Quelle: https://www.welt.de/geschichte/article176615513/Abschiebung-USA-und-Deutschland-streiten-ueber-94-jaehrigen-SS-Mann.html

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s