Britisches Parlament beschlagnahmt interne Facebook-Dokumente

Facebook hat ja behauptet nichts von den Machenschaften von Cambridge Analytica gewußt zu haben. Auch der Whistleblower Christopher Wylie bestätigte das mehrfach.  Facebooks Abstreiten ist natürlich lächerlich, aber beweis mal das Gegenteil. Dies wird wohl bald passieren:

Die beschlagnahmten Daten stammen aus einem kalifornischen Gerichtsverfahren des App-Herstellers Six4Three gegen Facebook. Der App-Macher klagte den Datenkonzern wegen seiner App „Pikini“, mit der Menschen Bikini-Bilder ihrer Freunde auf Facebook finden konnten. Die App bediente sich wie auch Cambridge Analytica des reichen Datenschatzes, den Facebook zumindest bis 2015 Anbietern von Apps auf seiner Plattform anbot. Durch die Klage musste Facebook dem Gericht viele seiner internen Dokumente vorlegen, die den Zugang von Drittanbietern zu Daten von Nutzerinnen und Nutzern behandeln.

Die Daten aus dem kalifornischen Gerichtsprozess sind streng vertraulich. Doch das britische Parlament bediente sich einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Auf US-Territorium darf man die Gespräche zwar nicht veröffentlichen. Das interessierte aber den Aufklärung im Fall Cambridge Analytica zuständigen britischen Abgeordneten Damian Collins wenig.

Der Geschäftsführer von Six4Three war wegen einer Geschäftsreise in London. Collins schickte den Serjeant-at-Arms rüber ins Hotel und gab dem Geschäftsführer 2 Stunden Zeit für die Herausgabe. Als dieser nicht nachkam wurde er vom Parlamentsdiener zum Parlament begleitet und ihm unter hoher Strafandrohung nochmal seine Situation erklärt.

Und siehe da, die Dokumente sind nun in Händen des britischen Parlaments und eine Veröffentlichung läßt sich wohl kaum noch verhindern.

Quelle: https://netzpolitik.org/2018/britisches-parlament-beschlagnahmt-facebook-dokumentenschatz/
https://www.theguardian.com/technology/2018/nov/24/mps-seize-cache-facebook-internal-papers

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s